Pflege & Produkthinweise

Aluminium Gartenmöbel

Gartenmöbel aus Aluminium bieten die ideale Kombination aus Haltbarkeit, Stabilität, Korrosionsbeständigkeit und geringem Gewicht. Verwendung findet Aluminium hier hauptsächlich in Verbindung mit Textilgeweben auf Gartenstühlen und als Korpus für hochwertige Polyrattan Lounge-Garnituren und Geflechtsessel.
Aluminium bietet hierfür die idealen Eigenschaften. Aluminium bedarf keiner speziellen Pflege und kann mit einem feuchten Tuch und etwas „Spüliwasser“ gereinigt werden.

Edelstahl Gartenmöbel

Die Verwendung von Edelstahl im Gartenmöbelbereich wird immer beliebter. Aufgrund seiner hohen Korrissionsfestigkeit sind Möbel aus Edelstahl sehr witterungs- beständig. Zudem ist Edelstahl was Stabilität und Haltbarkeit betrifft, Möbeln aus herkömmlichem Stahl, aber auch Outdoormöbeln aus Aluminium überlegen.
Beliebt ist auch die glänzende Oberfläche die diesen hochwertigen Gartenmöbeln ihre elegante Optik verleiht. Edelstahlmöbel bedürfen keiner speziellen Pflege, wobei ein Edelstahlreiniger das Material länger schützt, wie zB. vor Rückständen von Fingerabdrücken. Angelaufener Edelstahl, kleine Kratzer oder korrodierende Ablagerungen von in der Luft befindlichen Metallteilen (Flugrost), können mit einem feinen Poliergewebe entfernt werden.

Geflecht / Polyrattan

Polyrattan ist ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen, dass überwiegend für die Verwendung von Outdoormöbeln verwendet wird. Das Wort Polyrattan ist eine Mischung der Wörter Polyethylen und Rattan. „Echtes“ Rattan findet als Naturprodukt im Gartenmöbelbereich der westlichen Welt, aufgrund der schnelleren Verwitterungszeit, nur noch wenig Verwendung.
Polyrattan wird in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Gemeinsam haben alle Polyrattanprodukte ihre positiven Eigenschaften im Außenbereich. Polyrattan läßt sich leicht mit „Spüliwasser“ oder besser mit bei uns erhältlichen Reinigern säubern.

Granit Gartentische

„Hart wie Granit“ dieses geflügelte Wort kennen wir alle wenn es um Festigkeit und Widerstandsfähigkeit geht. Granit ist das ideale Material zum Fertigen von Tischplatten für den Outdoorbereich. Granitgestein ist 60-400 Mio Jahre alt und besteht aus verschiedenen Gesteinsarten, in unterschiedlicher Zusammensetzung und Färbung.
Hochwertiger Granit zeichnet sich durch geringe bis keine Kalkanteile aus und ist somit hoch witterungs- und temperaturbeständig. Polierter Granit bedarf weniger Pflege als gebürsteter Granit mit seiner offeneren Oberfläche.
Säure und säurehaltiges wie Essig und Wein greifen den Stein an und sollten sofort entfernt werden um Fleckenbildung zu vermeiden. Um Granitplatten unempfindlicher zu machen, sollten Sie insbesondere
gebürstete Granitplatten reglmäßig (1-2x jährlich) mit einem speziellen Schutz, der als Imprägnierung dient, nach Anleitung behandeln.
Vor der Behandlung muss der Granit vollständig trocken, fettfrei und sauber sein. Pflegemittel sind bei uns, im Fachhandel oder bei einem Steinverarbeitungsbetrieb erhältlich.

Hipshell Tischplatten

Hip” Tischplatten basieren auf einem hochintegrierten Fertigungsverfahren, „HIGH INTEGRATION PROCESS“, bei dem ein mineralischer Verbundwerkstoff als Trägermaterial mit unterschiedlichen Oberflächen veredelt wird. Das mineralische Trägermaterial ist extrem widerstandsfähig und uneingeschränkt für den Einsatz im Außenbereich geeignet.
Bei „Hip SHELL“ wird das Trägermaterial durch ein hochintegriertes Mehrschichtverfahren zu einer Tischplatte in Natursteinoptik modelliert. Die UV-beständige und wetterfeste Oberfläche mit natürlichem Aussehen und Haptik hat alle Vorteile eines hochwertigen Industrieprodukts mit einer widerstandfähigen und schmutzabweisenden Oberfläche.
Verschmutzungen mit einem weichen, feuchten Schwamm oder Lappen und ggf. etwas „Geschirrspülmittel“ entfernen.

HPL Tischplatten

HPL-Platten bestehen aus durchgehend und gleichmäßig geschichteten Papierbahnen, die mit (duroplastischen) Kunstharzen getränkt werden. Die einzelnen Schichten werden unter Hochdruck und Hitze verpresst und sind somit nicht mehr voneinander lösbar.
HPL-Tischplatten besitzen eine hochfeste Oberfläche die besonders kratzfest und pflegeleicht ist. Der Einsatz in Krankenhäusern und in der Gastronomie wird durch die lebensmittelechte Oberfläche gewährleistet.
HPL ist weitestgehend unempfindlich gegen chemische und thermische (Hitze, Kälte) Einflüsse. HPL-Schichtstoffe enthalten keine Lösungsmittel und bestehen zu einem Großteil aus nachwachsenden Rohstoffen (Papier).
Küchenarbeitsplatten, Möbel und besonders Tischplatten aus HPL sind besonders langlebig und können in fast jedem Farbton eingefärbt werden. HPL ist zudem schwer entflammbar und extrem schlagfest.
Ohne Schlagwerkzeug sind hier kaum Beschädigungen oder Kratzer zu verursachen. Beim Gartenmöbelproduzent STERN heißt diese Platte „Silverstar“. Verschmutzungen schnellstmöglich mit einem weichen, feuchten Schwamm oder Lappen und ggf. etwas „Geschirrspülmittel“ entfernen. Hartnäckige Flecken können mit Aceton entfernt werden. Nachbehandlung der ganzen Fläche mit HPL-Protektor. 
Es empfiehlt sich grundsätzlich die Tischplatte vor dem ersten Gebrauch mit einem HPL-Protektor zu behandeln um die Oberfläche zu versiegeln und noch unempfindlicher zu machen.

Keramik-Tischplatten

Lavastar ist ein hundertprozentiges Naturprodukt und wird aus den gleichen Rohstoffen wie herkömmliches Porzellangeschirr hergestellt. Lavastar-Tischplatten haben eine abriebfeste und absolut kratzunempfindliche Porzellanoberfläche, sind chemikalienbeständig und widerstehen organischen und anorganischen Lösungsmitteln.
Sie sind sind absolut lebensmittelecht, hygienisch und einfach zu reinigen, feuerbeständig, frostbeständig bis -20°C und nehmen praktisch keine Feuchtigkeit auf.
Zudem ist Lavastar absolut UV-beständig, sehr bruchfest, umweltfreundlich und recyclebar. Lavastarplatten können Sie mit handelsüblichen Reinigungsmitteln mühelos reinigen. Gegenstände, wie z. B. Vasen oder Pflanzenkübel dürfen nicht über längeren Zeitraum auf
der Tischplatte stehen, da dies aufgrund von Witterung zu Farbunterschieden auf der Oberfläche führen kann.

Polyrattan / Geflecht

Polyrattan ist ein künstlich hergestelltes Flechtmaterial aus Polyethylen, dass überwiegend für die Verwendung von Outdoormöbeln verwendet wird. Das Wort Polyrattan ist eine Mischung der Wörter Polyethylen und Rattan. „Echtes“ Rattan findet als Naturprodukt im Gartenmöbelbereich der westlichen Welt, aufgrund der schnelleren Verwitterungszeit, nur noch wenig Verwendung.
Polyrattan wird in vielen verschiedenen Ausführungen angeboten. Gemeinsam haben alle Polyrattanprodukte ihre positiven Eigenschaften im Außenbereich. Polyrattan läßt sich leicht mit „Spüliwasser“ oder besser mit bei einem uns erhältlichen Polyrattanreiniger säubern und pflegen.

Stahl/Eisenmöbel Streckmetall

Gartenmöbel, Sonnenschirme und Pavillons mit Eisen/Stahlgestell sind in der Regel günstiger als zB. Aluminiummöbel bei gleicher Stabilität.Grundsätzlich besteht bei solchen Produkten, auch mit hochwertiger Beschichtung, aber immer die Möglichkeit einer Oxidation/ Rostbildung auch nach kurzer Nutzungsdauer im Freien (zB. auch durch Kondenswasserbildung im Innern).
Produkte aus Stahl/Eisen sind entweder lackiert, pulverbeschichtet oder anderweitig gegen Korrossion behandelt.
Einen hochwertigen Schutz bietet PRIMETHERM, eine speziell für den Outdoor-Bereich entwickelte Pulverbeschichtung für Streckmetallmöbel von Sow Shin. Diese Beschichtung ist um ein vielfaches stärker als übliche Pulverbeschichtungen und bietet auch unter extremen Bedingungen einen idealen Schutz vor Korrosion und Beschädigungen.
PRIMETHERM umhüllt zuverlässig und wetterfest den hochwertigen Stahl dieser Produkte. PRIMETHERM lässt Regen einfach abtropfen und ist praktisch pflegefrei. Die Beschichtung schützt Gartenmöbel zuverlässig und dauerhaft vor allen Witterungseinflüssen. Auch im Winter bietet PRIMETHERM einen zuverlässigen Schutz. Eine besondere Reinigung und Pflege ist nicht notwendig. Verschmutzungen lassen sich mit einem feinen Lappen und „Spüliwasser“ entfernen.
Wünschen Sie höherwertigen Korrossionsschutz und möchten Sie Rost sicher vermeiden, sollten Sie Produkte aus Aluminium oder rostfreien Stählen verwenden.

Puroplan-Tischplatten

Eigenschaften der Puroplantischplatten von SIEGER: Wetterfest, glutfest, säurebeständig, schlagfest und kältefest. Durch die randlose Produktion garantiert diese Platte des deutschen Herstellers SIEGER eine optimale Nutzung und eine lange Lebensdauer.
Puroplantische von SIEGER gibt es in verschiedensten Plattenfarben, Größen uns Ausführungen. Als Klapp- oder Lofttisch mit Stahl- oder Alugestell. Puroplanplatten lassen sich mit einem weichen Tuch oder Schwamm und „Spüliwasser“ säubern. Hartnäckige Flecken ggf. mit einem Kunststoffreiniger/Pflegemittel behandeln.

Spraystone-, Glastischplatten und Vollkunststoff/ Polywood

Spraystonetischplatten sind im Gartenmöbelbereich, aufgrund Ihres attraktiven Preises, eine beliebte Alternative zu echten Stein- und Granitplatten. Sie bestehen in der Regel aus einer gehärteten Glasplatte mit einer Beschichtung aus zerstoßenem Naturstein
und hochwertigem Kunstharz.
Pflege: Reinigen Sie den Tisch gründlich mit viel Wasser und einer fusselfreien, weichen Bürste. danach reinigen Sie mit einerm Spraystonereiniger (Anleitung beachten) und spülen mit reichlich Wasser ab.
Bevor Sie einen speziellen Spraystoneschutz auftragen muss die Platte absolut sauber, fettfrei und trocken sein. Ein Spraystoneschutz macht die Oberfläche glatter und kann Glasränder und andere Rückstände verringern.

WICHTIGER HINWEIS:
Verwenden Sie bei Spraystoneplatten und Vollkunsstoff/Polywood keine Abdeckfolie/plane, bzw. sorgen Sie dafür, dass eine verwendete Abdeckung keinesfalls die Platte berührt.
Dies kann genauso wie das zeitlich längere Abstellen von Gegenständen aus Metall, Kunststoff u.a. zu permanenten Flecken und Plattenverzug (Polywood) führen, da die Oberfläche mit diesen Materialien und bei bestimmten Klimabedingungen reagieren kann.
Verwenden Sie keine aggressiven Reiniger. Stellen Sie keine heißen Produkte auf die Platte, da dies zur Fleckenbildung führen kann. Bitte benutzen Sie Untersetzer und entfernen Sie jegliche Flecken insbesondere Fett sofort mit Wasser und einer milden Seife (Spülmittel).
Um Klima- und Temperaturbedingte schäden zu vermeiden, lagern Sie Ihre Platte (Spraystone) bitte eventuell über Winter ein. Um Bruch zu vermeiden sollte jede Glas- oder Spraystoneplatte stehend transportiert werden.
Bei Schäden wie Rissen, Sprünge, „Platzen“ an Tischplatten aus Glas, auch mit Glasuntergrund wie bei Spraystoneplatten, greift keine gesetzliche Gewährleistung. Dies ist „schicksalhaft“ und liegt nicht in der Verantwortung des Herstellers oder Lieferanten.
Wir empfehlen den Abschluss einer Glasversicherung um eventuelle Schäden abzudecken.

Teak und Holz (Outdoor)

Gartenmöbel aus Teakholz erfreuen sich steigender Beliebtheit. Da es verschiedene Teakholz-Qualitäten gibt, ist eine allgemeine Aussage zur Gebrauchsfähigkeit und Haltbarkeit, sowie zur Pflege schwierig.
Grundsätzlich erfüllt Teakholz von allen angebotenen Hölzern die besten Voraussetzungen zur Nutzung im Freien. Durch das natürliche, im Holz enthaltene Öl, schützt sich das Holz sozusagen selbst gegen verschiedene Umwelteinflüsse.
Risse, Rissbildung, kleinere Abplatzungen und ein Verziehen sind dabei jedoch, gerade bei der Nutzung ohne Überdachung, immer möglich. Kein Möbelstück ist wie das Andere.
Durch traditionelle Nutzung und Fertigung sind gewisse Farbunterschiede, Einschlüsse und Risse die typischen Merkmale der handgefertigten Möbel, die überwiegend aus Indonesien stammen.
Insbesondere bei Teaktischen im „oldlook“ oder „usedlook“ sind einzelne Holzteile mit Einschlüssen, Farbunterschieden und Rissen, auch bewusst mit verarbeitet. Grundsätzlich ist eine Pflege, um eine natürliche Optik zu erhalten und Rissbildungen, Ausplatzungen und Verzug zu vermindern, unumgänglich.
Jeder Teakholztisch sollte regelmäßig mit den geeigneten Mitteln gereinigt und imprägniert werden. Um kräftigere Farben zu erhalten ist auch die Verwendung eines hochwertiges Teaköls möglich, dass mindestens 2x im Jahr (1x zu Saisonbeginn) und dann regelmäßig nach Anleitung aufgebracht werden muss.
Bei jeder Pflege ist darauf zu achten, dass das Teakholz vorher gereinigt und durchgetrocknet und ggf. von Patina befreit werden muss. Ist Ihr Teakmöbel mal vergraut, kann es durch Entfernen der obersten Patinaschicht (Teakreiniger und Bürste oder Abschleifen) und anschließender Imprägnierung oder Ölbehandlung wieder aufgefrischt werden.
Unsere FSC-zertifizierten Teakhölzer kommen aus nachhaltigem Plantagenanbau oder es wird bereits anderweitig genutztes Reyclingteakholz verwendet. Beim Abdecken mit einer atmungsaktiven Gewebefolie ist auf ausreichende Durchlüftung zu achten. Grundsätzlich birgt ein Abdecken immer das Risiko der Bildung von Stockflecken und Schimmel.
Bei allen Holzmöbeln kann es durch Klima- und Feuchtigkeitsschwankungen zur Rissbildung, Verformungen oder Abplatzungern kommen, dies ist typisch und kein Reklamationsgrund. Akazien-/Robinienholzmöbel besitzen als Hartholz ähnliche Eigenschaften wie Teakholzmöbel, jedoch empfehlen wir wegen des geringeren Ölgehalts und der grundsätzlich aufwendigeren Pflege diese Hölzer ausschließlich Teakholzmöbel für den Außenbereich zu verwenden.

„Textilene“ Textilbezüge für Gartenmöbel

Dieses besondere Textilgewebe kommt in Kombination mit Aluminium, Stahl und Edelstahl zum Einsatz. Textilene ist ein hoch reißfestes, flexibles Gewebe, das im Möbelbereich besonders durch seinen hohen Komfort und ein luftiges, kühles Sitz- und Liegegefühl überzeugt.
Es bietet dank seiner einzigartigen Zusammensetzung eine besonders hohe Schmutzbeständigkeit und ist leicht zu pflegen. Die Textilene-Fasern sind äußerst hautsympathisch, UV- und sonnenölbeständig, sowie wasserabweisend und schnelltrocknend.
Die meisten Verschmutzungen lassen sich mit einem feuchten Tuch oder Schwamm entfernen. Achtung: Rückstände von Sonnenschutzprodukten können das Gewebe dauerhaft verschmutzen. Natürlich können Sie das Gewebe auch einfach mit dem Gartenschlauch abspritzen. Es hat sich eingebürgert, dass der Markenname Textilene im Outdoor- und Gartenbereich für sämtliche textilen Bezüge verwendet wird.

Mosaiktische

Tische mit offenporiger, nicht glasierter Oberfläche können mit einer flüssigen Steinversiegelung behandelt werden. Dadurch schließen sich die Poren und die Platte wird feuchtigkeitsabstoßend. Glasierte Fliesen werden einfach mit einem feuchten Tuch abgewischt.
Um Fugenaufplatzungen und Fliesenrisse/Sprünge zu verhindern bzw. zu verringern ist es, insbesondere bei Tischen aus Sandstein, zwingend notwendig, dass Sie die Tischplatte frostsicher aufbewahren!
Bei Mosaiktischen, die den Sommer über im Freien stehen und dadurch permanent der Witterung ausgesetzt sind, wird sich im Laufe der Jahre, Fugenmaterial lösen. Dies ist jedoch kein Grund zur Beunruhigung und stellt ebenso wie Risse und Sprünge des Steinmaterials keinen Mangel im Rahmen der Gewährleistung dar. Normales Fugenmaterial für den Outdoorbereich kann hier zur Ausbesserung verwendet werden.

* Wir haften nicht für inhaltliche Fehler und die evtl. daraus entstehenden Folgen. Alle Angaben sind ohne Gewähr.